Vorschau
Freitag, 6. August 2021, 20.00 Uhr
Originalversion mit Untertiteln
LITTLE WOMEN

„Louisa May Alcotts bereits vielfach verfilmtes Buch über vier Schwestern im Neuengland des 19. Jahrhunderts inszeniert Greta Gerwig liebevoll als ebenso energetische wie stoffliche Coming-of-Age-Geschichte zwischen Träumen und gesellschaftlicher Realität, Romanfiktion und filmischer Erzählung. Im Visuellen wundervoll, sagt jedes Bild, jede Konstellation und Farbe etwas über die Figuren, an deren Seite man hofft und bangt.” (epd Film.)

USA 2019
Mit Saoirse Ronan, Emma Watson, Florence Pugh, Eliza Scanlen, Laura Dern, Timothée Chalamet, Meryl Streep
Drehbuch, Regie: Greta Gerwig
Nach dem Roman von Louisa May Alcott

Programmheft (PDF) herunterladen

Trailer zum Film (Quelle: youtube)


Freitag, 20. August 2021, 20.00 Uhr
MARRIAGE STORY

”Marriage Story von Noah Baumbach erzählt von der Trennung eines Paares - ist aber dennoch ein mitreißender Liebesfilm” (Die Zeit).

”Ein Paar, verkörpert von Scarlett Johansson und Adam Driver, ist am Ende der gemeinsamen Zeit angelangt. Die Scheidung soll ganz friedfertig verlaufen, schon dem gemeinsamen Kind zuliebe. Aber bald beginnen die beiden, einander fürchterlich zu verletzen - unbewußt, bewußt, aus Verzweiflung, aus Rache. Meisterlich seziert Noah Baumbach hier eine Trennung und geht ganz nah heran an zwei großartig gespielte Figuren.” (Süddeutsche Zeitung.) - Ausgezeichnet u.a. mit den Gotham Awards, New York, in den Kategorien Bester Film, Bester Darsteller (Adam Driver), Bestes Drehbuch und Publikumspreis sowie dem Robert Altman Award bei den Film Independent Spirit Awards; sechsfache Nominierung für den Golden-Globe-Preis.

USA 2019
Drehbuch, Regie: Noah Baumbach
Kamera: Robbie Ryan
Musik: Randy Newman
Mit Scarlett Johansson, Adam Driver, Laura Dern, Alan Alda, Ray Liotta
Originalversion mit Untertiteln

Programmheft (PDF) herunterladen

Trailer zum Film (Quelle: youtube)


Freitag, 27. August 2021, 20.00 Uhr
Originalversion mit deutschen Untertiteln
IL TRADITORE
Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra

Ein mitreißender, auch erschreckender Blick auf den Mafiakrieg der 1980er und 1990er in Sizilien, mit jenem Mann als Hauptfigur, der schließlich zum Kronzeugen wurde und Hunderte andere Mafiosi vor Gericht brachte: Tommaso Buscetta. Der Plot hält sich sehr eng an die wahren Ereignisse, denn die sind sensationell und voller Überraschungen. Eine Prise schwarzer Humor sowie bizarre Situationen und pikante Genremomente tun ein Übriges, um die Stimmung zu halten – beispielsweise die Mönche, die aus ihren Kutten plötzlich Maschinenpistolen ziehen und den Priester beim Gottesdienst umlegen wollen (epd Film.)

Italien / Frankreich / Deutschland / Brasilien 2019
Drama mit Pierfrancesco Favino, Maria Fernanda Candido, Luigi Lo Cascio, Fausto Russo Alesi, Fabrizio Ferracane
Regie, Story: Marco Bellocchio
Originalversion mit deutschen Untertitel

Trailer zum Film (Quelle: youtube)

10. bis 12. September 2021
22. Internationales Trickfilmfestival Wiesbaden
22nd Wiesbaden International Animation Festival
Deutsche Film- und Medienbewertung – FBW
Schloss Biebrich am Rhein
Ostflügel, Parkseite

Nachdem das 22. Wiesbadener Trickfilmfestival im November 2020 wegen des Lockdowns nicht stattfinden konnte, wurden jetzt als neuer Termin die Tage von Freitag, 10., bis Sonntag, 12. September, festgelegt. Alle Programme werden im Vorführsaal der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) im Schloss Biebrich gezeigt.

Es laufen 90 Filme aus 24 Ländern. Die meisten davon sind aus Deutschland (15), gefolgt von Großbritannien (11), Frankreich (9), Kanada (8), USA (6) und Japan (4). 20 Filme des Programms werden in deutscher Erstaufführung gezeigt; 46 sind Rhein-Main-Premieren.

Zwei in den deutschen Kinos nicht gezeigte Langfilme sind der japanisch-indonesische 3-D-Computer-Trickfilm „True North“ (Regie: Eiji Han Shimizu), die Familien-Geschichte vor dem Hintergrund eines nordkoreanischen Straflagers, und „Les hirondelles de Kaboul“ (Die Schwalben von Kabul), die preisgekrönte Verfilmung des gleichnamigen Romans von Yasmina Khadra (Pseudonym für Mohammed Moulesshou).

Spielplan Trickfilmfestival Wiesbaden 2021

Freitag, 10.09., im Schloss Biebrich:
17.00 Uhr Best of International Animation: New Generations
20.00 Uhr Rhein-Main-Premiere
Langfilm „Die Schwalben von Kabul“, Langfilm
(französische Originalfassung mit dt. Untertiteln)

Samstag, 11.09., im Schloss Biebrich:
15.00 Uhr Best of International Animation 2019/2020 (1)
17.30 Uhr Best of International Animation 2019/2020 (2)
20.00 Uhr Deutsche Erstaufführung
„True North“, Langfilm, englische Originalversion
Verleihung des Preises des Kulturamts der Landeshauptstadt Wiesbaden an Steve Cutts, London

Sonntag, 12.09., im Schloss Biebrich:
11.00 Tricks für Kids
15.00 Uhr Best of International Animation 2029/2020 (3)
17.30 Uhr Best of German Animation 2019/2020
20.00 Best of International Animation 2029/2020 (4)

Zur Hauptseite des Trickfilm-Wochenendes


Freitag, 24. September 2021, 20.00 Uhr
Rhein-Main-Premiere
THE SOUVENIR

England, Anfang der 1980er Jahre. Die junge Filmstudentin Julie will die Welt durch die Linse ihrer Kamera hindurch besser verstehen. Ihre Privilegiertheit ist der scheuen Frau bewußt, und ihre Super-8-Kamera sieht sie als Weg, um aus der Blase herauszukommen. Sie hält sich für mittelmäßig, doch ihre Bilder, die in den Film einfließen, zeugen von einem besonderen Blick. Unaufgeregt un beinahe dokumentarisch werden wir in Julies studentisches Milieu eingeführt, in das unerwartet Anthony tritt. Anthony ist älter als sie und distinguierter. Er hütet ein Geheimnis, hinter das Julie erst später kommt, und das auf dramatische Weise alles verändert.

„Ein unvergeßlicher Film voller Sinnlichkeit, Schmerz und Wehmut. Zusammengehalten von einer wundervollen Honor Swinton-Byrne in ihrer ersten Rolle.” (Uncut.) - Platz eins bei der internationalen Kritikerumfrage von Sight&Sound nach den besten Filmen des Jahres 2019; .

Drehbuch, Regie: Joanna Hogg
Producer: Luke Schiller, Joanna Hogg
Kamera: David Raedeker
Mit Honor Swinton Byrne, Tom Burke, Tilda Swinton
Großbritannien / USA 2018
Originalversion

Trailer zum Film (Quelle: youtube)